01a-shaking surfaces

Kerstin Flakes Fotoserie Shaking Surfaces (2018 – 2021) versammelt mediale Relikte aus dem analogen Zeitalter, die scheinbar selbsttätig in Bewegung geraten und sich neu definieren. Neben dem Spiel mit Erwartungshaltungen geht es Flake um die Übergänge zwischen Vergangenheit und Gegenwart, um das Verschwinden und die Verschiebung von Perspektiven und Bedeutung.