01a-shaking surfaces

Kerstin Flakes Fotoserie Shaking Surfaces (2018 – 2021) versammelt mediale Relikte aus dem analogen Zeitalter, die scheinbar selbsttätig in Bewegung geraten und sich neu definieren. Neben dem Spiel mit Erwartungshaltungen geht es Flake um die Übergänge zwischen Vergangenheit und Gegenwart, um das Verschwinden und die Verschiebung von Perspektiven und Bedeutung.

Kustodie der TU Dresden

2020 kaufte Kustodie Werke von vier Künstlern an:
Klaus Dennhardt, Kerstin Flake, Werner Lieberknecht und Bignia Wehrli.

Die erworbenen Werke gehen ein in den Bestand der TUD-Kunstsammlung. Sie werden in Ausstellungen präsentiert und dienen auch der Ausstattung von universitären Liegenschaften.
(Dresdner Universitätsjournal 13/2020 vom 8. September 2020)

Lovaas Projects, München

The COVID19 DIARIES
Opening: Thursday, 2 July 2020
-a gesture by Kati Lovaas and Verena Issel-
The COVID19 DIARIES exhibition exalts in the friendships and connectedness between artists.
All proceeds from the sale of art will go to the artists and the World Health Organizations COVID-19 Solidarity Response Fund.